Reisen, Taschen & Rucksäcke

Oakley Kitchen Sink Backpack

Hersteller
Oakley
Produkt
Rucksack
Preis
ab ca. 160 – 199 EUR
Oakley Kitchen Sink Backpack, black, Frontansicht Rucksack

Oakley Kitchen Sink Backpack

Der Oakley Kitchen Sink Backpack* Rucksack bietet mit einem eigens verstärktes 17“ Laptop-Fach und mit vielen weiteren Fächer und Taschen großzügigen Stauraum, um alle wichtigen Utensilien für den Alltag oder einen Tagesausflug zu verstauen und schützen zu können.

Neben einem gepolsterten Fach für Kamera und andere Elektronik, zwei seitlichen mit Reisverschluss versehenen Fächern, einem Frontfach für Stifte und Kleinkram, gibt es eine von Hauptinhalt abgetrenntes Bodenfach, welches sich prima für die feuchte Wäsche nach dem Sport oder Schuhe eignet. Das Laptop lässt sich mit Hilfe eines seitlich angebrachten Reisverschlusses auch ohne das Öffnen des Front-Hauptfachs entnehmen. Diverse verstellbare Gurte und Ösen zum weiteren Befestigen von Gegenständen ergänzen das Raumwunder.

Lieferbar ist der Oakley Kitchen Sink Pack in den Farben Black, Cameo und Stealth Black (selten und kaum zu bekommen).

Der kleine Bruder des Kitchen Sink Pack heißt Oakley Bathroom Sink Backpack*, ist handlicher, bietet dafür aber nicht ganz soviel Stauraum und kein extra Wäschefach.

Technische Daten

– Größe: 20,3 x 50,8 x 35,6 cm
– Gewicht: ca. 1,8 Kg
– Kapazität: 34 Liter
– Gepolstertes Fach mit Seiteneingriff für 17“ Laptops
– formgepresstes vorderes Organizer-Fach mit D-Ringen aus Metall
– Separates, vom Hauptfach getrenntes  Schuh- und Wäschefach
– Formgepresste verstärktes Fach im Deckel, mit Fleece gefüttert für Brille/Media Player, mit Führungsöse für Kopfhörerkabel
– formgepresste Rückseite mit eingelassenen Kanälen für bessere Belüftung
– doppelte Halterung für Mobilfunkgeräte in Schultergurten
– abnehmbarer gepolsterter Hüftgurt mit Zusatztaschen
– Metalldetailelemente an Deckelverschluss, Griff und Schultergurt
– gummierte Unterseite mit Lüftungskanälen
– Zwei Seitenfächer mit Reisverschlüssen und Verstellgurten
– Accessoires-Tasche am Bund
– Tragegriff aus Aluminium

Weitere Details gibt es auf der Herstellerseite.

Oakley Kitchen Sink Backpack, black, Farbvarianten cameo und stealth black

REVIEW / TEST-BERICHT

Für den Kauf eines Rucksackes, den ich täglich benutze gibt es drei Hauptkriterien: Erstens muß mein Laptop und evtl. Peripherie gut geschützt und verstaut werden, zweitens müssen auch meine Trainingsklamotten inkl. Turnschuhe reinpassen. Zu guter Letzt muß der Rucksack natürlich auch einen hohen Tragekomfort haben, da er täglich genutzt wird und eine Menge darin verstaut werden soll.

Der Oakley Kitchen Sink Backpack* kommt ganz schön martialistisch daher. Er ist schwarz, groß und schwer. Die D-Ösen, der Tragegriff und auch die Verschlüsse aus Metall tragen zur massiven Erscheinung bei (vielleicht war der Rucksack auch deshalb Requisite im Film Terminator 3). Auf den ersten Blick scheint er auch gut verarbeitet zu sein. Die Reisverschlüsse sind stabil und die Nähte sauber vernäht.

Oakley Kitchen Sink Backpack, black, Front und Rückenansicht Rucksack

Er hat wirklich unglaublich viele Taschen und Fächer (mit denen sich durchaus auch ein Einkauf für eine kleine Familie erledigen lässt). Vor allem das Zusatzfach für Wäsche und Schuhe erweist sich als echter Segen, wenn man feuchte Trainingsklamotten und empfindliche Dokumente oder Elektronik in ein und demselben Rucksack verstauen muss.

Oakley Kitchen Sink Backpack, black, Laptopfach, Rucksack
Oakley Kitchen Sink Backpack, black, Frontfach, Rucksack

Nachdem ich den Rucksack das erste mal mit 15 Zoll MacbookPro, Ladekabel, externer Festplatte, Skizzenbuch, Turnschuhen, Handtuch, Klamotten und Wasserflasche voll beladen hatte dachte ich nur – „Mein Gott wie soll ich das schwere Ding denn auf dem Rücken tragen!“. Doch erstaunlicherweise lässt sich der Oakley Kitchen Sink Backpack* auch voll beladen sehr gut auf dem Rücken fixieren und tragen. Der Tragekomfort ist wirklich sehr gut. Lediglich die Belüftung lit bei mir nach längerem Tragen etwas. Da halfen auch die vorgeformten, hardgepressten Schaumstoffkanäle nicht viel.

Oakley Kitchen Sink Backpack, black, Bodenfach Rucksack

Die kompliziert anmutenden Verschlüsse für das Hauptfach lassen sich, dank cleverer Mechanik, sehr schnell mit einem Zug öffnen.

Der Rucksack macht einen sehr robusten Eindruck. Mein Rucksack zeigte auch nach mehr als einem Jahr täglicher Nutzung nur minimale Verschleisserscheinungen.  Mit einer leider großen Einschränkung:

Oakley Kitchen Sink Backpack, black, Laptopfach, seitlicher Zugriff, Rucksack
Oakley Kitchen Sink Backpack, black, Laptopfach, seitlicher Zugriff, Rucksack
Oakley Kitchen Sink Backpack, black, Frontfach, Rucksack

Ein Kritikpunkt ist für mich der Reisverschluss des Laptop-Seitenzugriffs, der schwergängig ist und sich immer wieder im innenliegenden Polster des Laptopfachs verheddert. Das Polster wurde dadurch mehr und mehr aufgerissen. Das Problem hätte man sicherlich technisch lösen können. Bei einem Rucksack der durchschnittlich mehr als 150,00 EUR kostet, darf das eigentlich nicht passieren.

FAZIT

Da ich bislang keine echte Alternative (mit separaten Wäschefach und ansprechender Optik) zum Oakley Kitchen Sink Pack* gefunden habe, würde ich mir den Rucksack – trotz der nicht unwesentlichen Schwäche mit dem Reisverschluss – wieder kaufen.  Ob er trotz der vielen Features und Vorteile einen Preis von ca. 200,00 EUR rechtfertig, muss jeder selbst entscheiden.

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:
  • Funktionalität - 100%
    100%
  • Reliabilität - 85%
    85%
  • Preis-/Leistung - 80%
    80%
  • WOW-Faktor - 95%
    95%
90%

„Sehr geräumiger, praktikabler Rucksack mit leichten Schwächen am Verschlußkonzept des Laptopfachs.“

null

REISEN

Taschen, Rücksäcke & Geldbörsen

Last update on 15.09.2019 / *Affiliate links / Images partly from Amazon Product Advertising API

Previous ArticleNext Article